Sport

140 (unbekannte) Sportarten – lass Dich inspirieren!

Eisfischen Sport, Winter, Schnee, Training

Es handelt sich um einen Beitrag ohne Kennzeichnungspflicht. Mehr dazu hier.

Vielleicht fragst Du Dich bei diesem Titel erst einmal, was Du mit so vielen Sportarten anfangen sollst. Braucht es wirklich noch eine Liste?

Lass mich mit ein wenig Theorie beginnen. Es gibt zwei Möglichkeiten, wie Du motiviert werden kannst:

Intrinsische und Extrinsische Motivation

Extrinsische Motivation wird durch externe Faktoren gesteuert. Wenn Du also nur Sport treibst, um Deine Kilos loszuwerden, bist Du extrinsisch motiviert. Genauso, wie wenn Du primär arbeitest, um Deine Miete bezahlen können.
Intrinsische Motivation kommt aus Dir selbst. Wenn Du Sport treibst, weil Du das Training einfach liebst, bist Du intrinsisch motiviert. Oder wenn Dich Deine Auswertungen im Büro so faszinieren, dass Du Dich jeden Morgen wieder darauf freust.

Grundsätzlich empfehle ich jedem, eine intrinsische Motivation anzustreben. Diese sorgt nämlich dafür:

  • dass Du langfristig bei Deinen Vorhaben bleibst
  • dass Du viel mehr Spass am Leben hast
  • dass Dir alles leichter fällt
  • dass Du weniger gestresst bist

Schauen wir uns dies doch mit einem (echten) Beispiel an:

Während meiner Schulzeit war ich felsenfest davon überzeugt, völlig unsportlich zu sein. Am Barren hing ich wie ein nasser Sack und bei sämtlichen Ballsportarten versuchte ich mich unauffällig irgendwo aufzuhalten, wo ich sicherlich nicht getroffen werden konnte. Vom Schwimmen will ich jetzt gar nicht erst anfangen. Ich musste den Sport ausführen, um keine zu negativen Noten zu riskieren – aber Spass war etwas anderes.
Bis ich dann in meiner Freizeit mit Thaiboxen begann. Und plötzlich feststellte, dass ich doch ganz schön fit sein kann. Ohne Probleme 5 – 7 Mal pro Woche trainierte. Mir gleichzeitig keinerlei Gedanken über ein Übertraining gemacht habe – denn es war meine liebste Freizeitbeschäftigung :-)

Ich bin überzeugt, dass jeder von uns eine Sportart finden kann, die ihm wirklich unglaublich viel Spass macht. Auch Du! Und wenn Du sie noch nicht gefunden hast, dann lass Dich hier inspirieren. Denn es macht keinen Sinn, sich im Fitnessstudio abzuquälen oder Deine Runden zu drehen, wenn Du Dich nicht schon direkt nach dem Aufstehen darauf freust. Und leider haben wir beim Thema „Sport“ meistens nur dieselben 5 – 10 Sportarten im Kopf – dabei gibt es noch so viel mehr.

Du hast Deinen perfekten Sport schon gefunden? Fantastisch! Wer weiss – vielleicht inspiriert Dich die Liste ja, um ab und zu mal etwas anderes auszuprobieren. Und in völlig neue Welten einzutauchen.

Die Liste ist absichtlich nicht sortiert, um Dich noch besser dabei zu unterstützen, Deine gewohnten Pfade zu verlassen:

140 (ungewöhnliche) Sportarten

  1. Wassergymnastik
  2. Aerobic
  3. Badminton
  4. Aikido
  5. Jazztanz
  6. Bob Fahren
  7. Bogenschiessen
  8. Ballett
  9. Basketball
  10. Hoop
  11. Karate
  12. Standardtänze
  13. Capoeira
  14. Pilates
  15. Trampolin springen
  16. Reiten
  17. Fischen
  18. Judo
  19. Klettern
  20. Motorradfahren
  21. Thaiboxen
  22. Wandern
  23. Turnen
  24. Ausdruckstanz
  25. Kickboxen
  26. Tennis
  27. Squash
  28. Boxen
  29. Salsa
  30. TRX-Training
  31. Jungle-Fit
  32. Jiu Jitsu
  33. Zumba
  34. Selbstverteidigungssportarten
  35. Pole Dancing
  36. Baseball
  37. Fussball
  38. Kendo
  39. Escrima
  40. Schlittschuh laufen
  41. Tauchen
  42. Lacrosse
  43. MMA
  44. Fechten
  45. Bokwa
  46. Brasilian Jiu Jitsu
  47. Beachvolleyball
  48. Schwingen
  49. Wrestling
  50. Aquaskipping
  51. Schwimmen
  52. Volleyball
  53. Rudern
  54. Rennrad Fahren
  55. Stand Up Paddling
  56. Unihockey
  57. Surfen
  58. Steptanz
  59. Eishockey
  60. Flamenco
  61. Schnorcheln
  62. Biathlon
  63. Rugby
  64. Kanu fahren
  65. Mountainbike
  66. Country Dance
  67. Cricket
  68. Downhill
  69. Bootfahren
  70. Kajak
  71. Kitesurfen
  72. Gleitschirmfliegen
  73. Autorennen
  74. Bauchtanz
  75. Fliegenfischen
  76. Folk Tanzen
  77. Segeln
  78. Golf
  79. Crossfit
  80. Bergsteigen
  81. Krafttraining
  82. Walken
  83. Powerlifting
  84. Handball
  85. Joggen
  86. Jonglieren
  87. Slackline
  88. Parcour
  89. Kung Fu
  90. Minigolf
  91. Motocross
  92. OL
  93. Raquetball
  94. Rafting
  95. Inlineskaten
  96. Schlitteln
  97. Softball
  98. Skifahren
  99. Tischtennis
  100. Yoga
  101. Snowboarden
  102. Langlaufen
  103. Schneeschuhwandern
  104. Base Jumping
  105. Bootcamps
  106. Hochsprung
  107. Tai Chi
  108. Tango
  109. GEo Caching
  110. Wasserskifahren
  111. Hip Hop
  112. Wasserball
  113. American Football
  114. windsurfen
  115. break dance
  116. Akrobatik
  117. Cheerleading
  118. Ringen
  119. Pa Kua
  120. Poweriser
  121. Rock N Roll
  122. Schiessen
  123. Polo
  124. Timbersports
  125. Weitsprung
  126. Sprint
  127. Kugelstossen
  128. Radball
  129. Bouldern
  130. Eiskunstlauf
  131. Curling
  132. Triathlon
  133. BMX
  134. Callanetics
  135. Geräteturnen
  136. Hindernislauf
  137. Klippenspringen
  138. Korbball
  139. Skateboarden
  140. Tae Bo
  141. Eisfischen

Fallen Dir noch weitere Sportarten ein?

 


Deine nächste Mission zum besten DU:
Gehe diese Liste konzentriert durch – der Trick dabei ist, sie nicht einfach zu überfliegen. Wenn Du sie nur „scannst“ siehst Du automatisch nur die sowieso schon bekannten Sportarten. Überlege Dir nun bei jeder Sportart, ob die allenfalls etwas für Dich sein könnte? Hast Du sie schon einmal probiert?


Dieser Artikel erschien auf www.eigenerweg.com / Fotos von mir selbst. 

Dir hat der Artikel gefallen? Dann teile ihn mit Deinen Freunden:
Tags:

29 comments

  1. Da sollte doch schon für jeden etwas dabei sein :-D

    Was verbirgt sich denn bei der 92 hinter „OL“. Bislang kenne ich „OL“ nur als KFZ-Kennzeichen für meine Heimatstadt?

    Liebe Grüße
    Volker

    1. Vermutlich Orientierungslauf! Also genau das richtige für dich Volker! :-)

      1. Clever, lieber Frank, wirklich clever! Das könnte es in der Tat sein.

        Was wäre ich ohne Dich, wahrscheinlich völlig orientierungslos :mrgreen:

        1. Ja genau – damit ist Orientierungslauf gemeint – da gibt es in der Schweiz ja ein paar „Stars“ :-) Aber für mich wäre das nichts – trotz Karte und Wegen schaffe ich es, mich zu verirren :-)
          Liebe Grüsse
          Ariana

        2. So siehts aus! :-)

  2. Für manche braucht es seine Zeit
    bis sie IHRE Sportart gefunden haben
    als Kind habe ich sehr viel ausprobiert
    noch in der Schulzeit
    bis ich als Erwachsene
    DAS für mich gefunden hatte
    das mein Leben stark beeinflusst
    und zum Positiven verändert hat
    Möge jeder das finden
    was zu ihm passt
    vielen finde es leider nie…………………. :sad:

    1. Oh ja – Du bist das lebende Beispiel dafür, wie gut es einem mit der perfekten Sportart gehen kann – und dass es sich lohnt, etwas zu suchen :-)
      Liebe Grüsse
      Ariana

  3. Für mich ist da nichts dabei! Sind leider zu wenige! ;-)

    1. Hmmm – mir ist aufgefallen, dass ich Synchronschwimmen vergessen habe – evt. wäre ja das genau die fehlende Sportart für Dich? :-)

  4. Liebe Ariana,

    eine sehr ausführliche Liste hast du da zusammengestellt, wer da nicht das richtige findet… ;-) Ich bin froh, ich habe meine Sportarten schon gefunden, leider müsste ich jetzt ein Werkzeug finden, damit ich für alles genug Zeit habe… ;-)

    Liebe Grüße Anna

    1. Liebe Anna
      Ja, die liebe Zeit macht einem oft einen Strich durch die Rechnung :-) Da heisst es nur „priorisieren, priorisieren“ ;-) Aber mir geht es da nicht anders :-)
      Liebe Grüsse
      Ariana

  5. OK…also mit Badminton, Kung Fu (ist ewig her) Spnning, Handball und Eisen stemmen kann ich dienen-aber Pool Dancing habe ich noch nicht probiert :-) Wer weiß wie ich da Erfolge feiern könnte-oder auch nicht. Ich glaube ich bleibe beim Laufen und den anderen Sachen :-)

    1. Hallo Martin
      Ui – das sind ja doch einige verschiedene Sportarten :-) Aber ich kann Dich beruhigen – im Pooldance wäre ich wahrscheinlich auch nicht allzu erfolgreich :-)
      Liebe Grüsse
      Ariana

  6. Ein schöne Liste und siehe da – mein Sport „Crossfit“ ist auch dabei :-)
    Allerdings habe ich 2 Sportarten nicht entdeckt – Bowling und Kegeln. Auch wenn es manche nicht kennen oder wahrhaben wollen, auch das sind Sportarten in denen Leistungssport betrieben wird. Ich weiss dass da ich über 10 Jahre in der 1. und 2. Bundesliga gekegelt habe und dort gibt es auch internationale Wettkämpfe wie Weltmeisterschaften und Europapokal.
    Ist halt ne Randsportart und nur die wenigsten kennen es.
    Übrigens war auch mein Brüderchen im zarten Jugendalter ein guter Kegler bevor er zum unkoordinierten Antikegler mutierte. Da dies für viele andere zu gefährlich wurde weil das Kegeln mittlerweile bei ihm eher nach Kugelstossen aussah hat er seine Schuhe an den Nagel gehängt und ist lieber im Wald laufen gegangen :-D

    LG, Ralf

    1. Hallo Ralf
      Da muss ich Dir recht geben – bis jetzt war für mich „Bowling“ eher eine Freitag-/Samstagabendbeschäftigung und fiel ganz sicher nicht unter Sport – aber ich kann mir sehr gut vorstellen, dass man das auch anders praktizieren könnte :-)
      Haha – und interessante Neuigkeiten über Deinen Bruder – so hat jeder eine andere Motivation zu laufen :-)
      Liebe Grüsse
      Ariana

  7. Wie wäre es mit TAIJI BAILONG BALL ? Ein Sport, der auch die angeblich unsportlichen begeistern kann.Wir haben selbst Teilnehmer zwischen 10 und 92 Jahren gehabt. Schnelligkeit, Beweglichkeit, Auge-Hand-Kordination, Tiefenmuskulatur und viele andere sportliche Tugenden werden gefördert.
    Schau mal auf dem Kanal mit den Video-Clips.

  8. […] im Bereich der Motivation ist dieser Beitrag von „EigenerWeg“ angesiedelt: Dort werden zur Inspiration 140 Sportarten aufgezählt, die man anstelle der klassischen […]

  9. Mir fällt da eine fehlende Sportart ein: Sofaliegen ;)
    Daneben sind die 65 und 98 meine Favoriten.

    1. Mountainbike fahre ich auch sehr gerne – wenn auch gar nicht gut :-p Und beim Sofaliegen würde ich wahrscheinlich auch einen Wettkampf gewinnen können :-)
      Liebe Grüsse
      Ariana

  10. Super Liste! Ich habe viele der aufgelisteten Sportarten ausprobiert, aber habe mich letztlich für das Ringen entschieden. Für mich ist und bleibt es einfach eine fantastische Sportart! :)

    1. Vielen Dank für Deinen Kommentar – es freut mich sehr, dass Du „die“ Sportart für Dich bereits gefunden hast :-D
      Liebe Grüsse
      Ariana

  11. […] bis Du tatsächlich etwas gefunden hast, das Dir gefällt! Vielleicht inspiriert Dich diese Liste mit ungewöhnlichen Sportarten ja, mal etwas anderes zu […]

  12. […] Fechten oder Ballett? Ausdruckstanz? Eisklettern? Wenn Du etwas mehr Inspiration benötigst, ist dieser Beitrag mit 140 Sportarten hilfreich. Mit etwas Kreativität und Mut zum Ausprobieren kann jeder etwas […]

  13. […] habe einmal eine Liste mit 140 ungewöhnlichen Sportarten verfasst. Vielleicht inspiriert Dich […]

  14. Headis ist noch eine Sportart die fehlt. Das ist Tischtennis mit dem Kopf gespielt mit einem 30cm großen Gummiball. Das macht mega Spaß und ist für alt und jung perfekt geeignet.

    1. Vielen Dank für diesen Input – das klingt ja toll :)

    2. Klingt auf jeden Fall interessant :-D

  15. Eine Sportart, die ich vor einigen Jahren mal ausgeübt habe, die ordentlich Kalorien verbrennt und fast überall im Gelände (zugegeben: befestigte Wege sind einfacher) ausgeübt werden kann, ist skyken. Ist so eine Art Langlauf auf Rollen. Relativ unbekannt.

  16. Yeah cool! Genau die Inspiration, die ich gebraucht habe! Du hast mir grade jegliche weitere Google-Arbeit nach möglichen interessanten Sportarten erspart, bzw. abgenommen. :-) Danke fürs Zusammentragen und Inspirieren! :-)

Schreibe einen Kommentar zu Jenny Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.