AllgemeinBücher

Buchbesprechung: Bold

Ich liebe Bücher, welche mich inspirieren, motivieren und schlussendlich auch aktivieren – oder mir wenigstens die entsprechenden Werkzeuge dazu in die Hand geben. Genau so ein Buch war Bold von Peter H. Diamandis und Steven Kotler.

Der Inhalt

Der Untertitel verspricht viel: “Gross denken, Wohlstand schaffen und die Welt verändern” und “So erschaffen exponentielle Unternehmer bereits heute die Welt von morgen”. Wer mit solchen Versprechen startet, muss danach definitiv auch einiges an Inhalt liefern.

Ich wurde nicht enttäuscht – das Buch beginnt spannend wie ein Krimi. Die beiden Autoren erläutern einerseits, was sich hinter dem Begriff “exponentiell” versteckt und welche Technologien darunter fallen. So zeigen sie die Möglichkeiten von künstlicher Intelligenz, Robotik, 3D Druckern, Netzwerken und der synthetischen Biologie auf. Keine Sorge, wenn Dir die Begriffe erst einmal nichts sagen – diese werden umfassend erläutert und es werden unzählige Einsatzbeispiele aufgezeigt. Wenn auch nur die Hälfte der Zukunftsprognosen zutrifft, stehen wir definitiv grossen Veränderungen gegenüber.

Die beiden Autoren geben sich aber nicht damit zufrieden, nur interessante Technologien und Bewegungen aufzuzählen. Sie möchten Dir statt dessen ein Werkzeug in die Hand geben, mit dem auch Du davon profitieren kannst. Interessanterweise beginnen sie dabei bei der inneren Einstellung – wie musst Du denken, um von exponentiellen Technologien profitieren zu können? Ich fand es dabei besonders spannend, dass viele der Beispiele sich auf bekannte Milliardäre bezogen. So z.B. Elon Musk (Paypal, Tesla Motors, SpaceX, Solarcities), Richard Branson (Virgin Atlantics u.v.m), Jeff Bezos (Amazon) oder Larry Page (Google). Wie denken diese Menschen, was sind ihre Erfolgsgeheimnisse und ihre Geschichten?

Im letzten grossen Teil werden Dir konkrete Strategien zur Umsetzung Deiner Projekte in die Hand gegeben. Von Crowdsourcing über Crowdfunding bis hin zu Communities und Incentive Wettbewerben werden die unterschiedlichsten Werkzeuge angesprochen. Und auch wenn ich nicht vorhabe, ein Unternehmen zu gründen, so gab mir dieser Teil doch viele nützliche Informationen für die tägliche Arbeit. Crowdfunding war mir z.B. schon ein Begriff, aber mit Crowdsourcing hatte ich bisher noch nicht gearbeitet und fand es höchst spannend, in diesen Bereich einzutauchen.

Nebst dem Inhalt stimmen bei diesem Buch auch all die kleinen Details – ein hervorragender Schreibstil, spannende Hintergrundgeschichten, ausführliche Anmerkungen (ich mag es z.B. nicht, wenn Statistiken nicht dokumentiert werden – hier ist jedoch alles vorhanden) und eine ansprechende Gestaltung.

Meine Meinung

Wow – ich glaube, dieses Buch könnte ich beinahe jedem empfehlen. Die Kombination zwischen Visionen und konkreten Anleitungen ist perfekt.

Die Sterne

Dieses Buch bekommt von mir 5 von 5 Sternen.

An dieser Stelle möchte ich mich ganz herzlich beim PLASSEN Verlag für das Rezensionsexemplar bedanken.

 

Die Links auf dieser Seite sind Affiliate Links. Dies bedeutet, dass ich einen kleinen Beitrag verdiene, wenn Du über diesen Link bestellst. Dich kostet es selbstverständlich keinen Cent zusätzlich.

Dieser Artikel erschien auf www.eigenerweg.com

Dir hat der Artikel gefallen? Dann teile ihn mit Deinen Freunden:
Tags:

2 comments

  1. Super Seite. Sehr hilfreiche Informationen. Danke

    1. Vielen Dank Dir Beate!
      Liebe Grüsse
      Ariana

Schreibe einen Kommentar zu beate Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.