Bücher

Buchbesprechung: Top-Job

Weisst Du noch, was Du werden wolltest, als Du ein Kind warst? Ich hatte schon immer den Wunsch, als Kapitänin eines Segelschiffes die Weltmeere unsicher zu machen (vielleicht sogar als Piratin). Oder wahlweise als Anwältin mit scharfer Zunge die bösen Menschen in ihre Schranken zu weisen.

Nun ja, wir werden älter und die Berufswünsche realistischer. Gleichzeitig wünscht sich doch jeder irgendwo in seinem Herzen, dass er einen Traumberuf ergattert. Die Karrierelotterie gewinnt. Wenn Du wissen möchtest, wie Dir das gelingen kann, hast Du mit Top-Job – So machen Sie Ihren Beruf zur Berufung!von Chris Guillebeau einen hervorragenden Ratgeber in der Hand.

Der Inhalt

Ich bin ein Fan von Chris Guillebeau und besitze all seine Bücher. Du könntest Dir nun denken, dass ich daher schon im Voraus von diesem Buch absolut begeistert war. Dies ist aber nicht der Fall. Im Gegenteil. Als ich es das erste Mal in der Hand hatte, spürte ich sogar ein kaum wahrnehmbares, diffuses Angstgefühl. Da es sich in seinen vergangenen Büchern oft um sehr unkonventionelle Lebensweisen oder die Selbstständigkeit handelte, vermutete ich, dass er auch hier diesen Lebensstil als “Top-Job” anpreisen würde. Und da ich momentan an meinem jetzigen (nicht selbstständigen) Arbeitsort richtig glücklich bin, wollte ich nicht fast 300 Seiten lang lesen, dass dies verkehrt sei.

Oh, lag ich mit meiner Einschätzung falsch. Chris Guillebeau hat wieder einmal bewiesen, dass er fähig ist, hervorragende Werke zu schreiben – und dabei auch sehr gut über seinen eigenen Tellerrand hinausschauen kann.

Das Buch ist in zwei grosse Teile gegliedert. Zuerst zeigt er Dir auf, was Du überhaupt alles beachten musst, bevor Du Deinen Top-Job finden kannst. Ich mochte dabei, dass er sehr realistisch bleibt und nicht in die “Du kannst alles erreichen, wenn Du es Dir nur stark genug wünscht”-Mantras einfällt. Wenn Du sportlich untalentiert bist, wirst Du niemals Basketballstar werden und davon leben können. Punkt. Es macht gar keinen Sinn, sich auf das zu fokussieren. Und meine Idee, als Kapitänin eines Piratenschiffs die Meere zu erobern, ist realistisch betrachtet wohl auch nicht ganz klug.

Dafür lernst Du, wie Du Deine sozialen Kontakte nutzen kannst, was Du lernen solltest und wie Du richtige Entscheidungen triffst. Die Vorschläge werden dabei immer mit Beispielgeschichten (von echten Menschen) illustriert – dies sorgt dafür, dass die Lektüre sehr unterhaltsam bleibt und sich die Strategien besser einprägen.

Im zweiten Teil werden Dir 7 Optionen für einen Top-Job vorgestellt: Ein Nebenverdienst, ein eigenes Unternehmen, echte Traumberufe (z.B. Feuerwehrmann), der selbstständige Angestellte, der Do-it-yourself Rockstar und die Umbrella Methode. Dabei berücksichtigt er, dass es völlig unterschiedliche Menschen gibt und sich manche in einem geregelten (genialen) Arbeitsverhältnis am wohlsten fühlen und andere am liebsten 100 Dinge zugleich tun. Sehr sympathisch fand ich auch, dass er davon ausgeht, dass man immer einiges ausprobieren muss, bevor man das “richtige” findet. Man kann nicht zu Hause eine Liste machen, sich entscheiden und dann hoffen, dass das richtig war und nie mehr etwas anderes testen.

Alles in allem handelt es sich hierbei wieder einmal um ein absolut geniales Buch von Chris Guillebeau, welches ich jedem, der in seinem Job ein bisschen glücklicher werden möchte, ans Herz legen kann.


An dieser Stelle möchte ich mich herzlich beim BOOKS4SUCCESS Verlag für das Rezensionsexemplar bedanken.

Die Links auf dieser Seite sind Affiliate Links. Dies bedeutet, dass ich einen kleinen Beitrag verdiene, wenn Du über diesen Link bestellst. Dich kostet es selbstverständlich keinen Cent zusätzlich.

Dieser Artikel erschien auf www.eigenerweg.com / Foto von Ben White, Unsplash

Tags:

2 comments

  1. Klingt nach einem interessanten Buch. Nach einigen Jobwechsel in letzter Zeit, sollte ich vielleicht auch mal zugreifen.. 😉

    1. Hallo Remo
      Ich kann es definitiv nur empfehlen – es gibt einige neue Denkanstösse 🙂
      Liebe Grüsse
      Ariana

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Zeig, dass Du echt bist ;-) *