BücherErnährung

Bücherrunde am Samstag: Die Paleo (R)Evolution

Mittlerweile habe ich bereits so viele Bücher über die Paleo Ernährung gelesen, dass ich mir nicht sicher war, ob ich in Die Paleo-Revolution: Gesund durch Ernährung im Einklang mit unserem genetischen Erbe von Heidrun Schaller überhaupt noch etwas Neues finden würde. Unbewusst stellte ich mich auf eine Wiederholung der gängigen Fakten ein. Ich kann Dir jetzt schon verraten, dass ich mich dabei massiv getäuscht habe:

Der Inhalt

Wenn Du ein einziges richtig gutes Buch über die Hintergründe der Paleo Ernährung kaufen möchtest, dann nimm dieses – es ist perfekt!

Aber von Anfang an: Die Autorin Heidrun Schaller litt mehrere Jahre an Colitis ulcerosa, einer unheilbaren chronischen Erkrankung des Dickdarms. Obwohl ihr von den Ärzten geraten wurde, den Dickdarm ganz entfernen zu lassen, hat sie sich selbst auf die Suche nach einer Lösung gemacht und wurde bei der Paleo Ernährung fündig. Sie gab sich jedoch nicht damit zufrieden, diese Ernährung jetzt für alle als “geheimnissvolles” Allheilmittel anzupreisen, sondern erforschte die Hintergründe dazu.

So befasst sie sich in diesem Buch auch als erstes mit den unterschiedlichen Arten, wie Studien ausgewertet werden können und wie die seltsamsten Hypothesen und Behauptungen aufgestellt werden. Ich fand es sehr sympathisch, dass sie trotz ihrer Begeisterung für die Paleo Ernährung diese nie als allgemeingültige Wahrheit präsentierte – sie ging lediglich darauf ein, welche Erkenntnisse zum heutigen Zeitpunkt am wahrscheinlichsten sein könnten.

Danach wird es aber konkret – Du erfährst alles über Mikro- und Makronährstoffe und was unser Körper damit macht. Dieses Kapitel ist äusserst umfangreich und geht auch auf die biologischen/chemischen Verbindungen ein, also deutlich tiefer als die meisten Bücher. Die Fakten beruhen auf den neusten Erkenntnissen und decken sich mit den Inhalten meines Studiums und meiner Ernährungscoachausbildung.

Im nächsten Kapitel geht Heidrun Schaller auf die unterschiedlichsten möglichst naturnah lebenden Stämme und deren Ernährungsweisen ein. Viele Fakten, welche in anderen Paleobücher als wahr dargestellt werden, hat sie nochmals kritisch von den verschiedensten Seiten beleuchtet und kam dadurch zu sehr interessanten Schlussfolgerungen.

Und nun kommen wir zu meinem Lieblingskapitel: Dem Mikrobiom. Damit wird die Besiedelung unseres Darms mit Bakterien bezeichnet – welche unglaublich wichtig für unser Immunsystem ist. Ich war äusserst überrascht, dies in einem Buch über Paleo Ernährung zu finden und habe einige spannende Erkenntnisse daraus mitgenommen (z.B. dass manche Stämme in ihrem Darm krankheitserregende Bakterien mit sich tragen, aber nicht krank sind).

Selbstverständlich wurde auch dem Thema “Entzündungen” ein ganzes Kapitel gewidmet – von der grossen “Cholesterinfrage” über Histaminintoleranz, Autoimmunerkrankungen bis hin zur Lebensführung wurden unglaublich viele relevante Themen behandelt.

Gegnern der Paleo Ernährung wird im letzten Kapitel der Wind aus den Segeln genommen: Sowohl den ökologischen Aspekten (ist Weidetierhaltung tatsächlich schlecht für die CO2 Bilanz?) als auch den Argumenten von Veganern wurde äusserst ausführlich begegnet und sogar die bekannte China Studie zerlegt.

Der Rezepteteil am Schluss ist allerdings sehr kurz gehalten und höchstens als Ergänzung zu einem anderen Paleo Kochbuch zu verwenden.

Meine Meinung

Ich bin immer noch beeindruckt über die Tiefe und die Ausführlichkeit der Erläuterungen – Du erfährst nicht nur, weshalb die Paleo Ernährung gut für Dich ist, sondern auch gleichzeitig noch, wie Dein Körper funktioniert. Ich hatte aussergewöhnlich lange für die Lektüre des Buches, da einfach auf jeder Seite so viele tolle Informationen versteckt sind – ein wirklich geniales Werk über sämtliche Aspekte der Steinzeitkost.

Die Sterne

Dieses Buch bekommt von mir 5 von 5 Sternen. Unbeschreiblich!

An dieser Stelle möchte ich mich ganz herzlich beim Books4Success Verlag für das Rezensionsexemplar bedanken.

 

 

Dieser Artikel erschien auf www.eigenerweg.com

Dir hat der Artikel gefallen? Dann teile ihn mit Deinen Freunden:
Tags:

6 comments

  1. Danke für diesen Hinweis, Ariana! Dieses Buch muss ich haben :-) Ich werde deinen Artikel auch gerne auf unserer Website der Schweizer Paleo Vereinigung verlinken, wenn das für dich ok ist!

    1. Liebe Julia
      Es freut mich total, dass ich Dir eine Inspiration geben konnte – und natürlich würde ich mich sehr über eine Verlinkung freuen.
      Liebe Grüsse und einen schönen Wochenstart
      Ariana

  2. Schönes Rezension eines noch schöneren Buches. Bis jetzt das beste. Habe es sogar mit meiner Frau im Urlaub dabei, weil es sich so schön liest. Besonders die Quellenliste ist wirklich enorm! Wir schreiben übrigens über Paleo in Deutschland :)

    LG Iris

    1. Liebe Iris
      Es freut mich total, dass Dir das Buch auch so gut gefällt. Und ich habe mir soeben euren Blog angesehen – liest sich echt toll!
      Liebe Grüsse
      Ariana

  3. […] Die Paleo-(R)Evolution: Gesund durch Ernährung im Einklang mit unserem genetischen Erbe […]

  4. […] hat, dass Paleo gerade nicht das Richtige für sie ist. Es handelt sich um Ariana, die mit „Eigener Weg“ einen sehr sympathischen Blog rund um das Thema Fitness und Gesundheit betreibt. Ariana […]

Schreibe einen Kommentar zu Julia Gruber Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.