BücherErnährung

Bücherrunde am Samstag: Esst Echtes Essen!

Es gibt Bücher, die liest man, findet sie hervorragend und legt sie wieder zurück in den Schrank. Es gibt aber auch Bücher, die liest man, findet sie hervorragend und kann es kaum erwarten, endlich aufzustehen und die Vorschläge darin umzusetzen. Und tut es dann auch. Genau so ein Buch ist <Esst echtes Essen! von Jasmin Schindler und Patrick Hundt die den Blog Healthy Habits schreiben:

Der Inhalt

Bücher über die richtige Ernährungsformen und die besten Diäten gibt es wie Sand am Meer. Daher war ich sehr neugierig, ob mir “Esst Echtes Essen” überhaupt noch etwas neues vermitteln könnte. Was würde dort als “echtes Essen” bezeichnet werden? Eher etwas in Richtung vegane Ernährung oder etwas Paleomässiges?

Die Antwort ist: Keines von Beidem. Während es unglaublich viele Bücher über Diäten gibt und die meisten von uns schon wissen, wie sie sich gesünder ernähren könnten, tun sie es doch nicht. Es fehlt nämlich ein Bindeglied zwischen Wissen und Umsetzung – dieses kleine Stück, das dazu führt, dass Du das Buch nicht einfach so zurück in den Schrank legst.

Und genau hier setzt “Esst Echtes Essen” an. Es geht nicht so sehr darum, was Du schlussendlich isst, sondern wie. Und wie Du Deine Gewohnheiten austrickst, neue Routinen umsetzt und tatsächlich etwas in Deinem Leben verbesserst. Natürlich kommt auch die Theorie nicht zu kurz – Du erfährst wissenswertes zum Fleischkonsum, die Definition von “echten Lebensmitteln” und wieso Zucker als “Oberbösewicht” bezeichnet wird. Ausserdem werden Patrick Hundt und Jasmin Schindler auch konkret: Sie gehen auf jede einzelne Mahlzeit ein und geben Dir Tipps, wie Du diese verbessern könntest. Mir persönlich hat es sehr gut gefallen, dass beim Frühstück nicht einfach nur Eier empfohlen werden (diesen Tipp kann ich nicht mehr lesen) sondern auch für die Löffler (Müslifans unter euch?) viele Varianten vorgestellt werden.

Nach jedem Kapitel gibt es ausserdem eine Zusammenfassung und konkrete Tipps, wie Du Widerstände zu diesem Thema überwinden könntest. Ausserdem werden Dir nützliche Regeln empfohlen, die Du für Dich aufstellen kannst und Hinweise gegeben, wie Du Deinen Erfolg am Besten dokumentierst. Am Besten fand ich jedoch die “Sofort Starten Tipps” –  die haben mich schlussendlich auch dazu gebracht, kein Müesli zum Abendessen zuzubereiten, sondern seit einer Woche frisch zu kochen.

Auch die Details rundherum passen sehr gut – der Schreibstil ist angenehm flüssig, die Geschichten von Patrick und Jasmin machen sie zu Sympathieträgern, mit denen man sich gut identifizieren kann und das Design ist ansprechend.

Meine Meinung

Vielleicht lehne ich mich ein bisschen weit aus dem Fenster, wenn ich jetzt behaupte, dass Du eigentlich kein einziges Diätbuch mehr brauchst, sobald Du “Esst Echtes Essen” besitzt. Aber ich empfinde tatsächlich so – mit diesem Buch sind langfristige Ernährungsumstellungen möglich, Du lernst mehr über Dich selbst als über Kalorienangaben und hast so die Möglichkeit, endlich diese letzten Kilos abzunehmen.

Die Sterne

Dieses Buch bekommt von mir 5 von 5 Sternen.

An dieser Stelle möchte ich mich ebenfalls ganz herzlich für das Rezensionsexemplar bedanken.

Liest Du Bücher über Diäten?

 

Die Links auf dieser Seite sind Affiliate Links. Dies bedeutet, dass ich einen kleinen Beitrag verdiene, wenn Du über diesen Link bestellst. Dich kostet es selbstverständlich keinen Cent zusätzlich.

Dieser Artikel erschien auf www.eigenerweg.com

Dir hat der Artikel gefallen? Dann teile ihn mit Deinen Freunden:
Tags:

4 comments

    1. Freut mich total – ich bin gespannt, wie Du es findest!
      Liebe Grüsse
      Ariana

  1. Ernährung und Bewegung ist wie jing und jang. Dies ist auch auf der Rückseite, interessant.

    1. Liebe Barbara
      Ja – es muss sich alles in Balance halten…
      Liebe Grüsse
      Ariana

Schreibe einen Kommentar zu Steve Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.