Bücher

Bücherrunde am Samstag: Friendships Don’t Just Happen!

Es gibt unendlich viele Bücher über romantische Beziehungen. Wie Du eine findest, wie Du sie am Leben erhältst und wie Du sie beendest. Du kannst darüber in Foren lesen, dich mit Freunden austauschen und Dir Filme dazu ansehen. Und wenn Du eine Beziehung suchst, gibt es genauso viele Möglichkeiten, eine zu finden. Von Single-Partys über Partnerbörsen bis zum Speed Dating.

Bei Freundschaften ist das irgendwie anders. Da erwartet man, dass man diese “einfach so” findet und diese dann bitteschön ein ganzes Leben halten. Wohlgemerkt – länger als viele romantische Beziehungen. Wenn Du ein Buch zu diesem Thema suchst, stösst Du meistens auf klassische Networking Literatur – aber ein berufliches Netzwerk ist nicht genau dasselbe wie eine Freundschaft.

Umso mehr habe ich mich darüber gefreut, als ich dieses Buch (leider nur auf Englisch) entdeckt habe:

Friendships Don’t Just Happen!: The Guide to Creating a Meaningful Circle of Girlfriends von Shasta Nelson

Der Inhalt

Wie der Titel bereits verrät, geht Shasta davon aus, dass gute Freundschaften nicht “einfach so passieren”. Du musst diese aktiv suchen, aktiv pflegen und immer weiter verbessern. Ich fand es dabei besonders gelungen, dass sie die Freundschaften in verschiedene Kreise eingeteilt hat. Von der Frau, welche man nur alle zwei Wochen im Buchclub antrifft, bis zu der innigen Freundin, die jedes kleinste Geheimnis von Dir kennt, sind alle in diesem Netzwerk eingeschlossen – sie befinden sich nur in verschiedenen Stadien. Es wird dabei nicht gewertet und es ist wichtig, Freundinnen in sämtlichen Kreisen zu haben. Ausserdem räumt sie mit dem gängigen Irrtum, dass man nur eine “beste Freundin” haben kann, auf.

Nach den Definitionen wird es konkret. Welche Fehler macht man in Freundschaften, wie verändert man die Beziehungsstadien und wie könnte man überhaupt erst neue Leute kennen lernen. Warum es nicht schlecht ist, wenn man selbst zugibt, dass man sich mehr oder andere Freunde wünscht. Wie man selbst eine gute Freundin sein kann. Und wie man mit Schwierigkeiten umgehen kann (und dies sehr konkret).

Meine Meinung

Ehrlich gesagt, habe ich zu diesem Buch lediglich einen Kritikpunkt anzumerken: Es ist schade, dass die Autorin nur auf Freundschaften zwischen Frauen eingeht. Es wäre schön gewesen, wenn die Herren nicht ganz aussen vor gelassen worden wären.

Aber da ich eine Frau bin, hemmt dies meine Begeisterung nicht wirklich. Und ich bin richtig begeistert! Das Buch geht sehr in die Tiefe, deckt viele Fragen ab und motiviert zur Handlung. Die Einteilung in die Kreise war faszinierend. So könnte sowohl bei Frauen, welche ein riesiges Netzwerk haben und jeden Abend verplant sind, als auch bei Frauen, die eine enge Freundin haben, mit der sie alles teilen, Handlungsbedarf bestehen. Die vielen persönlichen Beispiele halfen mir, die Theorie zu verstehen und die Botschaft, dass wir alle unendlich viel Liebe zu verschenken haben, gefiel mir.

Die Sterne

5  von 5 Sterne – ohne wenn und aber!

Kennst Du Bücher über Freundschaften?

 

Die Links auf dieser Seite sind Affiliate Links. Dies bedeutet, dass ich einen kleinen Beitrag verdiene, wenn Du über diesen Link bestellst. Dich kostet es selbstverständlich keinen Cent zusätzlich.

Dieser Artikel erschien auf www.eigenerweg.com

Dir hat der Artikel gefallen? Dann teile ihn mit Deinen Freunden:
Tags:

Ich freue mich sehr über Deine Rückmeldung. Bitte beachte dazu die Hinweise zum Datenschutz unter "Impressum und Datenschutz".

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe. Impressum und Datenschutz | Impressum und Datenschutz

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Weitere Informationen

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
  • Nur First-Party-Cookies zulassen:
    Nur Cookies von dieser Webseite.
  • Keine Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies. Borlabs Cookie hat bereits ein notwendiges Cookie gesetzt.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Impressum und Datenschutz. Impressum und Datenschutz

Zurück