Sport

Optimales Beintraining unterwegs

Ariana-Ausfallschritt-Stepup-Sport-Workout

Es handelt sich um einen Beitrag ohne Kennzeichnungspflicht. Mehr dazu hier.

Letzte Woche habe ich Dir 7 Übungen vorgestellt, damit Du mit einem Theraband Deinen Oberkörper auch unterwegs trainieren kannst. Heute geht es mit 5 Übungen für die Beine weiter. Ich habe dabei eher mittlere bis schwierige Übungen ausgesucht, um dem Schweinehund auch während den Ferien keine Chance zu geben.

Wichtig ist dabei, dass Du Dich vor dem Training gut aufwärmst. Auch wenn Du bei 30° im Schatten das Gefühl hast, dass Du bereits warm genug bist, ist dies nicht der Fall. Du selbst schwitzt zwar – Deine Muskeln sind jedoch noch nicht warm und auf die Bewegung vorbereitet.

Ich habe die Übungen direkt hintereinander zwischen 8 und 12 Mal ausgeführt und den Zyklus drei Mal wiederholt.

 

beine3 Sprünge auf eine ErhöhungSuche Dir einen Stein, eine Mauer, eine Bank oder einen Hocker. Stell Dich davor hin und spring mit beiden Füssen auf das Hindernis. Je höher es ist und je weiter weg Du Dich davon befindest, umso schwieriger ist die Übung.
beine4

Überkreuzte Step Ups
Stelle Dich nun neben die Erhöung und steige mit dem gegengleichen Bein darauf.

beine5

Ninja Sprünge
So – nun sind die Beine bereits etwas aufgewärmt – jetzt können wir uns richtig schwierigen Übungen zuwenden. Du beginnst entweder in einer halben Hocke (wie auf dem linken Bild zu sehen) oder Du setzt Dich sogar ganz auf Deine Unterschenkel und legst die Füsse ab (dadurch wird die Übung allerdings deutlich schwieriger). Nun sammelst Du all Deine Kräfte und springst auf Deine Beine.

beine2

Breite Kniebeugen mit Drehung
Suche Dir einen schweren Gegenstand. Einen Stein. Eine rostige Hantel. Eine grosse Wasserflasche. Deine Partnerin. Was halt gerade so in der Umgebung zu finden ist. Nun stellst Du Dich etwas breiter als Schulterbreit hin, gehst zuerst in die Hocke (ca. bis Deine Oberschenkel parallel zum Boden sind), stehst wieder auf und drehst Dich auf eine Seite. Führe zuerst alle Wiederholungen auf der einen Seite durch und wechsle danach auf die andere Seite.

beine1

Ausfallschritte mit Erhöhung
Ich gehe davon aus, dass Du immer noch neben Deiner Erhöhung stehst. Stelle nun das hintere Bein darauf und gehe tiiiiief – und wieder hoch – und wieder tiiief – und wieder hoch.

Welches ist Deine Lieblingsübung für die Beine?

 


Deine nächste Mission zum besten DU:

Weisst Du, was ganz besonders toll ist? Dass Du diese Übungen nicht nur in den Ferien durchführen kannst, sondern auch ganz normal Zuhause. Wenn Du heute etwas eine halbe Stunde Zeit hast und noch kein Training geplant ist, dann probiere doch einfach einmal dieses Workout.


 

Dieser Artikel erschien auf www.eigenerweg.com / Fotos von mir selbst. 

Dir hat der Artikel gefallen? Dann teile ihn mit Deinen Freunden:
Tags:

3 comments

  1. Schöne Übungen
    Schönes Mädchen
    am liebsten mache ich Kniebeugen
    und das regelmäßig
    dreimal die Woche
    aber die Sprungübungen sollte ich auch einbauen
    Danke, liebe Ariana !

    1. Ohhh – vielen lieben Dank Dir! Kniebeugen mache ich selbst auch total gerne – aber ohne Gewicht sind sie mir zu langweilig :-)
      Liebe Grüsse
      Ariana

  2. […] Zum Weiterlesen: Optimales Beintraining unterwegs […]

Ich freue mich sehr über Deine Rückmeldung. Bitte beachte dazu die Hinweise zum Datenschutz unter "Impressum und Datenschutz".

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.