Sport

Perfektes Sommerworkout – 15 Minuten HIIT

Heiss, heisser, am heissesten – der Sommer ist endlich angekommen und hat mich ehrlich gesagt ein bisschen überrumpelt. Ich finde die Hitze paradiesisch. Allerdings hauptsächlich zum – in der Sonne liegen – zum Eisstand taumeln – Eis essen – wieder bewegungslos in der Sonne liegen – drehen – und wieder bewegungslos liegen. 10 Kilometerläufe oder stundenlanges Krafttraining passt für mich da irgendwie nicht in die Planung :-) Aber selbstverständlich weisst auch Du, dass es keine gute Idee ist, einfach nur herumzuliegen und zu essen. Auch wenn das Eis noch so lecker ist. Oder vielleicht sogar ein Wassereis.

Und daher verkürze ich gerade im Sommer meine Workouts deutlich und steigere stattdessen einfach die Intensität. In den nächsten Wochen werde ich Dir meine liebsten HIIT vorstellen. Heute starten wir mit einem verhältnissmässig leichten Workout, um uns langsam an diese ganz neuen Anstrengungen zu gewöhnen. Und los geht es:

 Workout HIIT

Hampelmann Hampelmann
Diese Übung kennst Du bestimmt schon. Und gerade deshalb ist es besonders wichtig, dass Du sie nicht nur abspulst, sondern mit möglichst viel Power und einer hohen Geschwindigkeit durchführst. Wenn Du nicht springen willst, kannst Du auch Tücher/Waschlappen unter Deine Füsse legen und rutschen statt hüpfen.
Frontkick

Frontkick
Versuche mit dem Oberkörper möglichst ruhig zu stehen und das Standbein fest im Boden zu verankern. Es bleibt während der ganzen Übung leicht gebeugt. Nun kickst Du mit dem vorderen Bein nach vorne. Wichtig ist hierbei, dass Du nur so hoch kickst, wie Du ohne Gleichgewichtsprobleme kannst. Beginne langsam und steigere Dich, sobald Du die Bewegung im Griff hast.

Sidekick

Sidekick
Auch bei dieser Übung bleibt das Standbein die ganze Zeit leicht gebeugt. Nun kickst Du jedoch zur Seite – die Fussspitze zeigt hierbei nach vorne. Tritt auch hier nur so hoch, dass Du die Balance noch ohne Probleme halten kannst.

Natürlich bringen regelmässige 15-Minütige HIIT nicht genau dasselbe, wie zum Beispiel ein 60-Minuten Lauf. Wenn Du versuchst, Dein Gewicht zu halten oder abzunehmen, sind sie jedoch perfekt!

 

Wie trainierst Du in diesen warmen Tagen?

 


Deine nächste Mission zum besten DU:

Ich möchte, dass Du in den nächsten Tagen fix 15 Minuten einplanst und dieses Workout durchführst. Und ganz besonders freue ich mich natürlich, wenn Du mir danach erzählst, wie Du es gefunden hast.


 

Dieser Artikel erschien auf www.eigenerweg.com

Dir hat der Artikel gefallen? Dann teile ihn mit Deinen Freunden:
Tags:

4 comments

  1. Ich musste sehr über den ersten Abschnitt deines Posts schmunzeln. Mir ging es die letzten Tage genauso. Die Hitze hat mich wirklich ganz schön träge werden lassen. Ehrlich gesagt bin ich sogar etwas froh, dass es seit gestern wieder etwas kühler geworden ist – so kann ich beim Sport wieder voll Gas geben! :)
    Ich habe in letzter Zeit auch über HIIT trainiert – allerdings HIIT Intervall Laufen…
    Super Post! :) Vor allem die kleinen Videos finde ich hilfreich! :)

    1. Erst einmal ganz herzlich Willkommen auf meinem Blog :-)
      Ja – dieses Wochenende konnte ich mich auch endlich wieder zu einer längeren Einheit aufraffen – da hat das kühlere Wetter doch seine Vorteile. Und es freut mich sehr, dass Dir die kleinen Videos gefallen :-) Ich habe diese Woche das erste Mal damit experimentiert.
      Liebe Grüsse
      Ariana

  2. Hallo Ariana,

    klasse Seite! Mir ist vor allem sehr sympathisch, dass hier nicht (wie sonst üblich) das „No pain, no gain!“-Mantra gebetet wird, sondern exzellente Grundübungen auf eine Art und Weise gezeigt werden, die auch Anfängern Mut machen sollte.

    Da ich selber meine Wurzeln im Karate habe (seit etwa 30 Jahren) finde ich den hier beschriebenen Workout natürlich klasse. Aber ehrlich: Kicks im Sommer??!? Am besten mehrere Hundert?? Hehe… *nur’n Scherz*

    Bitte weiter so!
    Viele Grüße,
    Christian

  3. Lieber Christian
    Jetzt hast Du mich direkt zum Schmunzeln gebracht – Du hast Recht – im Sommer sollte man sich nicht zuuu sehr anstrengen :-)
    Ganz herzlichen Dank für Deine netten Worte – ich habe mich riesig darüber gefreut.
    Liebe Grüsse
    Ariana

Ich freue mich sehr über Deine Rückmeldung. Bitte beachte dazu die Hinweise zum Datenschutz unter "Impressum und Datenschutz".

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.