AllgemeinPlauderei

Plauderei am Freitag: Mehr “Omm” im Oktober oder “eine kleine Pause”

In der Challenge vom Oktober geht es darum, sich ein bisschen weniger hetzen zu lassen. Die dunklen Stunden ausnutzen und sich zurückzuziehen, zu entspannen und vielleicht zu meditieren.

Wenn ich mir meinen Tagesablauf von den letzten Wochen ansehe, sieht es aber überhaupt nicht entspannt aus. Ich möchte jetzt gar nicht auf Details eingehen – ich glaube es reicht, wenn ich Dir sage, dass ich manchmal kaum noch Zeit zum Duschen und Haare waschen hatte ;-) Dass das nicht wirklich inspirierend ist, kannst Du Dir sicherlich vorstellen.

Daher werde ich im Oktober keine Blogposts veröffentlichen, einfach einmal das Kabel ziehen, keine Blogs mehr lesen und auch die anderen Social Media Kanäle sträflich vernachlässigen. Lange habe ich mir überlegt, ob ein Monat zu lange ist. Ob mich dies ins “SEO” Abseits katapultiert. Ob meine Leser enttäuscht abwandern werden.

Aber wer weiss – vielleicht möchtest Du als mein Leser ja auch gerne einen Monat lang “Pause” machen. Und wenn nicht, dann gibt es immer noch das Archiv, in welchem Du nach Herzenslust herumstöbern kannst.

Ich hingegen hoffe, dass ich die folgenden Dinge geniessen werde:

  • Lange Herbstspaziergänge im raschelnden Laub
  • In dicken Büchern zu schmökern – ohne schon währenddessen zu überlegen, wie die Rezension dazu ausfällt (und mich immer ein bisschen anzutreiben, damit ich mindestens zwei Stück pro Woche “schaffe”)
  • Ganz uninstagramtaugliche Rezepte nachkochen
  • Mich ins Yoga vertiefen
  • Endlich eine Herbstdekoration basteln
  • Auch unter der Woche gemütlich Freunde treffen (ohne einen Blogpost, der mir im Nacken sitzt und mir gellend ins Ohr schreit “geh nach Hause, die Fotos sind noch nicht bearbeitet!”)
  • Viele viele Km joggen und dabei meinen Kopf komplett durchlüften (ohne ein Handy dabei, um allenfalls instagramtaugliche Selfies zu schiessen)
  • Endlich die Ferienfotos bearbeiten und dabei nochmals etwas Sonne geniessen
  • Ein Puzzle in Ruhe beenden

Und nach einem Monat werde ich mit neuer Energie und viel Elan wieder hier auftauchen. Versprochen!

Dieser Artikel erschien auf www.eigenerweg.com

Dir hat der Artikel gefallen? Dann teile ihn mit Deinen Freunden:
Tags:

9 comments

  1. Liebe Ariana
    Ich finde es sehr schade, diesen Monat keine Blogposts von dir lesen zu können. Andererseits hast du das gute Recht, dich um dein eigenes Leben zu kümmern und die Liste abzuarbeiten, welche du uns präsentiert hast. Ich wünsche dir jedenfalls einen schönen blogfreien Oktober und freue mich im November von deinen Erlebnissen zu hören! Vielleicht fertige ich mir selber eine solche Liste mit Dingen an, die ich im Oktober geniessen möchte :-).

    Liebe Grüsse
    Schäni

  2. liebe Ariana

    Gratuliere zu dieser Entscheidung. Offline ist neben intensiven Diskussionen und langen Läufen das höchste Gut welches wir in diese Zeit haben können.
    Genieße Deinen Monat
    Schöne Grüße aus der Schweiz
    Hegu

  3. Hey,

    dann machen wir als deine Leser auch einfach mal eine Pause vom täglichen Ansurfen deines Blogs und lesen deiner Texte – nicht, dass das anstrengend wäre. Aber ich glaube, solch eine Pause kann gut tun. Vielleicht auch sein persönliches Training etwas herunterschrauben, Kalorien Kalorien sein lassen und etwas ruhiger an alles heran gehen – einfach mal durchatmen.

    Ich finde die Idee sehr gut und freue mich auf den November.

    Gruß,
    Chris

  4. Liebe Ariana,

    ab und zu kann man eine Pause gebrauchen – du und deine Beiträge werden zwar fehlen, aber die Gesundheit geht vor und wenn man so gar keine Zeit mehr für sich hat, dann ist es nicht mehr gesund!!!
    Ich wünsche dir eine schöne Auszeit!! Pass gut auf dich auf!!

    Liebe Grüße Anna

  5. …dann wünsche ich Dir von Herzen eine
    genussvolle Auszeit♥

  6. Dein bisheriger Alltag war ja anscheinend wirklich voll auf deinen Blog fokussiert…
    Viel Spaß beim Lebensqualität zurückgewinnen. :-)

  7. Hi Ariana,
    da sag’ ich einfach: warum nicht?
    Manchmal gibt es äußere Umstände, die zum Kürzertreten nötigen (bei mir war es ein Umzug), und es geht doch irgendwie weiter.
    Deswegen finde ich es ok, wenn du dein eigenes Bedürfnis auslebst.
    Künstlerische Freiheit!

    Viele Grüße & viel Spaß,
    Harald

  8. Also mein Bruder und ich gehen normalerweise regelmäßig zum Fitnessstudio. Seit 1-2 Wochen sind wir etwas unregelmäßiger dort an den Geräten anzufinden. Tummeln uns eher im Saunabereich rum. Vielleicht ist es die Jahreszeit, der Herbst ;)

  9. Vielen herzlichen Dank euch allen für die wunderbaren, bezaubernden und unglaublich lieben Kommentare :-) Ich freue mich sehr, dass meine Blogpause auf so viel Verständnis gestossen ist :-)

    Liebe Grüsse
    Ariana

Ich freue mich sehr über Deine Rückmeldung. Bitte beachte dazu die Hinweise zum Datenschutz unter "Impressum und Datenschutz".

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe. Impressum und Datenschutz | Impressum und Datenschutz

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Weitere Informationen

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
  • Nur First-Party-Cookies zulassen:
    Nur Cookies von dieser Webseite.
  • Keine Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies. Borlabs Cookie hat bereits ein notwendiges Cookie gesetzt.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Impressum und Datenschutz. Impressum und Datenschutz

Zurück