AllgemeinErnährungPlauderei

Plauderei am Freitag: Rezepte in der Bloggerwelt

Wenn ich ein bisschen Zeit übrig habe, klicke ich mich liebend gerne durch die Bloggerwelt. Da finde ich eine tolle Nähanleitung, dort eine modische Inspiration und ein bisschen später entdecke ich ein leckeres Rezept. Die besten Anregungen sammle ich fleissig in verschiedenen Evernote Dateien und habe mir dadurch genügend Projekte für die nächsten 100 Jahre angesammelt. Aber jetzt ganz ehrlich – wie oft setzen wir diese Ideen auch wirklich um?

Gerade bei den Rezepten sieht meine Bilanz ziemlich mager aus – selten bis nie koche ich etwas von anderen Blogs nach. Da dies irgendwie schade ist (die Rezepte sind ja doch zum nachkochen gedacht und nicht nur zum anschmachten), habe ich beschlossen, ab sofort konsequent jede Woche einige davon auszuprobieren und Dir die besten vorzustellen. Davon haben wir schlussendlich beide etwas – und der Blog, der die Rezepte veröffentlicht hat, profitiert auch noch. Wie gefällt Dir diese Kategorie?

Die untenstehenden Fotos sind selbstverständlich von mir selbst gemacht – als Beweis, dass ich das Rezept auch nachgekocht habe ;-)

 

image-3k
Kohlrabiblättersuppe (vegan, paleo) 

In meinem Gemüsekorb befanden sich letzte Woche einige Kohlrabi mit langen dunkelgrünen Blättern. Da ich es schade fand, diese einfach wegzuwerfen, habe ich Google gefragt, ob sie vielleicht essbar wären. Google antwortete wie üblich sehr sachkundig und teilte mir sogar mit, dass in den Blättern mehr Vitamin C als in den Kohlrabi selbst ist. Als Kohlrabiblätter-Suppe von Vanilla Kitchen machen sie sich ausgesprochen gut. Ich habe die Milch durch Kokosmilch ersetzt und die Suppe dadurch paleotauglich und vegan gemacht.

imagek Kümmel-Koriander-Lamm (paleo)

Die Rezepte von Mark Sisson sind mir meistens ein bisschen zu fleischlastig. Ich habe bei diesem Rezept daher die Verhältnisse ein bisschen angepasst und einfach mehr Gemüse hinzugegeben. Abgesehen von der Gewürzmischung, welche Du selbst herstellst, geht es superschnell und schmeckt köstlich.

image-1k Avocado Muffins mit Speck (paleo)

Von Paleo360 bin ich ja ein totaler Fan. Nachdem ich in den Kommentaren zu diesen herrlichen grünen Muffins gelesen hatte, dass diese möglicherweise bitter werden könnten (da man Avocado nicht stark erhitzen sollte), habe ich die Muffins deutlich kürzer bei einer tieferen Temperatur gebacken. Sie schmeckten gut, aber nicht so ausgefallen, wie sie aussehen.

image-4k Tomaten-Mozzarella Suppe

Ich wäre nie im Leben darauf gekommen, Mozzarella für eine Tomatensuppe zu pürieren. Da ich die Kombination Tomaten-Mozzarella total gerne habe, musste ich das Rezept von Heute Gibt Es sofort ausprobieren. Die Experimentierfreude hat sich gelohnt, es schmeckte hervorragend.

image-5k Erdbeereis ohne Eismaschine 

Gerade als es so heiss war, hatte ich extrem Lust auf Eis – aber nicht auf Zucker. Da kam mir dieses Rezept für Erdbeereis von Zucker Zimt und Liebe gerade recht. Je nach Erdbeeren benötigst Du gar keinen Honig und es geht ruckzuck. Nur Dein Mixer sollte sehr kräftig sein. Wenn er das nicht ist, lässt Du die Beeren lieber erst einmal etwas antauen und bekommst dadurch eine Art Mousse.

image-2k Karottenkuchen (paleo, vegan, Rohkost)

Ich möchte Dich gleich mal vorwarnen – dieser rohe Karottenkuchen sieht weder aus wie ein normaler Karottenkuchen, noch schmeckt er so und die Konsistenz ist auch ganz anders. Trotzdem möchte ich dieses Rezept von Inspired Fit Strong empfehlen, da der “Kuchen” einfach köstlich schmeckt.

Wie oft setzt Du Ideen um, welche Du in Blogs gefunden hast?

Dieser Artikel erschien auf www.eigenerweg.com

Dir hat der Artikel gefallen? Dann teile ihn mit Deinen Freunden:
Tags:

4 comments

  1. Liebe Ariana,
    freut mich, dass dir die Suppe geschmeckt hat und danke dir für die Erwähnung :)

    Ganz liebe Grüße
    Elena

    1. Liebe Elena
      Ich habe zu danken, dass Du immer so tolle leckere Rezepte veröffentlichst :-)
      Liebe Grüsse
      Ariana

  2. Superschöne Bilder, grossartig fotografiert, Kompliment Ariana!
    Hab ein tolles Wochenende.
    Herzlichst Heidi

    1. Liebe Heidi
      Ganz lieben Dank für Deine Worte – ich wünsche Dir auch ein grandioses langes Wochenende!
      Ganz liebe Grüsse
      Ariana

Ich freue mich sehr über Deine Rückmeldung. Bitte beachte dazu die Hinweise zum Datenschutz unter "Impressum und Datenschutz".

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.