Motivation

Wer ist für Deinen Erfolg verantwortlich?

Wandern in der Nähe von Moutier

Es handelt sich um einen Beitrag ohne Kennzeichnungspflicht. Mehr dazu hier.

 

Möchtest Du wissen, wie Du Dein ganzes Leben verändern kannst? Wie Du glücklicher wirst, schlanker und stärker? Und wie Du unabhängig von den Umständen wirst?

Die Antwort darauf ist phänomenal einfach. Und gleichzeitig für die meisten Menschen extrem schwierig umzusetzen.

Du musst Dir nämlich darüber bewusst werden, dass nur eine einzige Person für Deinen Erfolg oder Dein Scheitern verantwortlich bist – und das bist Du selbst! Du hast es in der Hand, wie Du Dein Leben verbringen möchtest. Du selbst entscheidest, für was Du Deine Zeit verwendest. Du hast die Macht über Deine Gedanken und Deine innere Einstellung. Und Du selbst entscheidest, ob Du aktiv wirst oder nicht.

Ich höre schon die vielen Einwände, die nun kommen werden.

  • Ich würde ja gerne, aber mein Partner unterstützt mich nicht.
  • Ich hatte eine schwierige Kindheit und muss nun besonders viel und hart arbeiten.
  • Ich kann leider nicht wegen … (hier bitte ein beliebiges Gesundheitsproblem einsetzen).
  • Ich werde das in Angriff nehmen, sobald meine Weiterbildung / meine Scheidung / meine stressige Phase im Job durch ist.
  • Solange jeder mich daran hindert, kann ich nichts unternehmen.
  • Die Wirtschaftslage ist zu schwierig.
  • Das Wetter.
  • Ach, einfach alles.

STOP!

Egal wie schwierig Deine Situation momentan ist, es gibt immer jemanden in einer noch auswegsloseren Situation, der genau das geschafft hat, was Du Dir vorgenommen hast. Die Umstände sind lediglich Ausreden. Sie nehmen Dir die Verantwortung ab und erleichtern Dein schlechtes Gewissen. Aber gleichzeitig stehlen sie Dir auch jegliche Macht über Dein eigenes Leben.

Was kannst Du dagegen tun?

Lass uns für die nächsten 30 Tage ein Spiel spielen. Es ist einfach und hilft Dir dabei, Deine Denkweise komplett zu verändern. Egal was Dir passiert – übernimm immer die vollständige Verantwortung dafür. Es ist nicht Dein Schicksal und es sind nicht die anderen, die „Schuld“ daran sind. Sondern Du ganz alleine.

Ich möchte dies mit einem einfachen Beispiel verdeutlichen:

Stell Dir vor, Du bist in einem grossen Hotel mit einem leckeren Buffet. Nun stehst Du auf, um Dir Deinen Teller mit Pommes, Sahnetörtchen oder Schokoladenmuffins zu füllen. Als Du zurückkommst, entdeckst Du schockiert, dass Dein Geldbeutel nicht mehr auf dem Tisch liegt.

Wer ist nun Schuld daran, dass Dir Dein Geldbeutel gestohlen wurde?
Der Dieb selbst? Wären alle Menschen so nett wie Du, müsste man sich um so etwas keine Sorgen machen?
Das Schicksal? Der Geldbeutel Deiner Freundin liegt noch auf dem Tisch. Ist das nicht unfair?
Oder Du selbst? Was wäre passiert, wenn Du Dein Hab und Gut nicht liegen gelassen hättest? In diesem Fall wäre es egal gewesen, ob das Schicksal fair oder unfair ist und ob die anderen Menschen gut oder böse sind. Du hättest Dein Geld noch. Und genau diese Einstellung verleiht Dir die Möglichkeit, nächstes Mal besser zu handeln.

Wer ist Schuld daran, dass auf Deinem Teller Schokoladentörtchen und co. liegen?
Das Hotel? Weil es diese angeboten hat?
Die Zuckerindustrie? Weil sie uns süchtig nach Süssem gemacht hat und damit ihr Geld verdient?
Oder Du selbst? Weil Du das Schokoladentörtchen auf Deinen Teller gelegt hast. Und den Fruchtsalat ignoriert hast. Wenn Du so denkst, hast Du die Macht, nächstes Mal etwas zu verändern.

Egal ob es sich um Nahrungsmittel, um Sport, um eine saubere Wohnung, Mut oder etwas ganz anderes handelt. Du hast immer die Möglichkeit, selbst zu entscheiden, wie Du reagieren möchtest. Und was Du aus Deiner Situation machst.

Du bist alleine verantwortlich für Deinen Erfolg.

Warte nicht mehr länger darauf, bis die Gelegenheit passend ist. Oder bis jemand auftaucht, der Dir hilft. Hör auf, die Schuld bei anderen zu suchen. Und beginne damit, die Verantwortung für Dein Leben selbst zu übernehmen.

 

Ertappst Du Dich auch manchmal dabei, wie Du anderen die Verantwortung zuschiebst?

 


Deine nächste Mission zum besten DU:
Ich möchte Dich wirklich dazu ermutigen, bei diesem 30-Tage Spiel mitzumachen. Es nicht nur zu lesen und mit dem Kopf zu nicken. Sondern ab heute ganz konkret damit zu arbeiten. Und danach zu beobachten, wie Du erfolgreicher, glücklicher und stärker wirst.


 

Dieser Artikel erschien auf www.eigenerweg.com / Fotos von mir selbst. 

Dir hat der Artikel gefallen? Dann teile ihn mit Deinen Freunden:
Tags:

2 comments

  1. Sehr motivierender Beitrag! :)

    1. Vielen Dank Dir – es freut mich, wenn ich Dich motivieren konnte.
      Liebe Grüsse
      Ariana

Ich freue mich sehr über Deine Rückmeldung. Bitte beachte dazu die Hinweise zum Datenschutz unter "Impressum und Datenschutz".

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.